jetzt mitbauen
und Spenden!

150.000 Euro für den Hospizbau

Vorstand G. Gregor mit G. Class-Götz, Verein "Ein Hospiz für Tübingen", übergaben Difäm-Direktorin Dr. G. Schneider einen symbolischen Baustein, der die Spendensumme benennt.

Am 9.11.2018 übergab der Verein "Ein Hospiz für Tübingen" dem Difäm 150.000 Euro eingeworbene Spendengelder für den Hospizbau. Die Vorsitzende Gundalena Gregor möchte mit diesem Spendenbeitrag die Notwendigkeit eines Hospizes in Tübingen weiter unterstreichen. Dr. Gisela Schneider freute sich über diesen hohen Spendenbetrag, der sich aus vielen Einzelspenden der Bevölkerung zusammensetzt. Diese Spende macht deutlich, dass das Hospiz-Bauprojekt auch finanziell betrachtet von einem breiten bürgerschaftlichen Engagement getragen wird.